Immer wieder gibt es Beschwerden von Spielern. Sie haben gewonnen oder verloren. Es geht natürlich ums Geld. Abgesehen von den vielen Fällen, die am Ende doch positiv im Sinne des Spielers ausgehen, gibt es natürlich auch echte Problemfälle, die man gar als Betrug werten kann. Casinos, die negativ auffallen, landen bei uns auf unserer Schwarzen Liste. Dort sollte man am Besten einen großen Bogen drum machen. Schlechter Support wäre ja noch ertragbar. Aber ewiges hinhalten und aufführen von Gründen, um auch ja die Auszahlung zu verhindern, sind ein absolutes No-Go für ein seriöses Casino! Der Kunde ist König. Auch wenn er gewinnt!

Nun gibt es wie wir wissen mehrere Tausend Online Casinos. Daher soll es in diesem Artikel darum gehen, wie wir ein seriöse Casino erkennen können, bevor wir einen einzigen Euro einzahlen.

Einige kleine Punkte lassen sich schnell erkennen.

Das Casino hat einen deutschsprachigen Support, der per Mail und Chat erreichbar ist. Im Optimalfall rund um die Uhr und ohne lange Wartezeiten. Der Supporter geht auf die Fragen und sorgen ein und versucht eine Lösung zu finden. Sich ständig wiederholende Antworten aus dem Copy & Paste Baukasten sind keine gute Reputation. Richtig gute Casinos bieten zudem Problemlösungen an, auch wenn der Spieler einen Fehler gemacht hat. Etwa bei der Registrierung oder beim anfordern eines Bonus.

Die Bonusanforderungen sind überhaupt machbar. 300% Bonus klingt verlockend oder? Aber eine Auszahlung gibt es nur, wenn der Mindestumsatz erreicht wurde. Meistens sind diese Boni auch noch Sticky, also mit der Einzahlung verbunden. Kommt dann noch ein Wager über 50x hinzu, kann man das schon vergessen. Normal sind eigentlich 30 bis 40x Wager. Natürlich gibt es aber auch höhere Wager, die seriös sind. Trotzdem ist dies ein Kriterium, dass man über die Bonusbedingungen in Erfahrung bringen sollte, bevor man einzahlt.

Bonus Videoslots

Welche Slots werden angeboten? Gibt es nahmafte Provider und deren Slots, welche die Masse spielt? Es gibt Fake Casinos, die traurige Berühmtheit erlangen, da sie mit gecrackten Versionen der Slots arbeiten. Diese Slots sind nicht eingekauft und damit nicht an den Server des Providers angebunden. Sie lassen sich frei manipulieren. Dann kann man auch einen 600% Bonus haben, wenn am anderen Ende jemand sitzt, der deine Gewinne bestimmt. Eine Auszahlung wird es nie geben. Es gibt Möglichkeiten, die Server zu ermitteln. Leider kann ich das noch nicht genau beschreiben. Ich bleibe aber an dem Thema dran. Ein gutes Indiz sollte aber sein, dass viele namhafte Slots vorhanden sind. Denn nicht alle Spiele lassen sich anscheinend hacken.

Videoslots Anbieter

Sicherheit der Spieler. Lässt sich erkennen. Es gibt Spielerschutzmaßnahmen wie Sperrung des Accounts, Einzahlungslimits und Spielzeiteinstellungen. Dazu ist die Seite SSL Verschlüsselt, beginnt also mit dem Kürzel https://….

Die meisten Casinos gehören immer einer Gruppe an.  Und sie lassen sich über einen Provider ihre Website regstrieren. Die meisten bekannten Casinos nutzen GoDaddy als Registrar. Wem eine Domain gehört, kann man hier prüfen: https://who.is/

Whois Abfrage Videoslots

Der Zahlungsverkehr ist ersichtlich und entspricht der gängigen Norm. Es werden Skrill, Netteller, Sofort Überweisung, Ecopay und Paysafecard angeboten. Kreditkarten sind optional.

Einzahlungen Videoslots

Der wichtigste Punkt ist die Lizenz. Wie ihr wisst, gibt es auf unserer Seite nur getestete Casinos mit europäischen Lizenzen. Keine Anbieter mit Lizenzen aus Curacao oder Afrika. Die Curacao Lizenz ist zwar nicht grundsätzlich schlecht, jedoch haben die Lizenzen aus Malta und Gibraltar die mit Abstand höchsten Hürden zur Freischaltung. In Curacao spielt eher die Finanzkraft des Unternehmens eine Rolle, denn die Sicherheit.

Lizenzen und andere Zertifikate sollten immer einfach zu finden sein. In der Regel auf der Startseite am unteren Rand. Auf dem folgenden Bild ist die Lizenz von Videoslots.com zu sehen. Vorbildlich aufgelistet und direkt anklickbar.

Lizenz Videoslots

Mit einem Klick darauf kommt man direkt zur Seite der MGA. Hier sieht man immer zuerst, für welche Casinos die Lizenz gilt. So hat man auch gleich einen Überblick, welche Casinos der Anbieter noch betreibt und ob eine große Gruppe dahinter steckt. Wählt man dann dort eine Lizenz aus, kriegt man alles Infos angezeigt. Hier sieht man schön aufgelistet, welche Sparten lizensiert sind, wo der Sitz der Gesellschaft ist und ob die Lizenz überhaupt noch aktiv ist.

Gegenbeispiel gefällig? 1xBit.com zeigt weder eine Lizenz, noch Logos. Nicht einmal eine Adresse ist zu finden. Auch nicht in den AGB. Dafür darf man gerne mit Bitcoins spielen…

Es kann aber auch mit der Zeit abwärts gehen. Welche Anbieter 2020 ihre Lizenz verloren haben, kann man ebenfalls nachsehen. Das tut man hier: https://www.mga.org.mt/mga-enforcement-register/

Und so sieht es dann aus. Mit Begründung und allem drum und dran.

Schreibe einen Kommentar

empfohlene Casinos
4,5 rating
€500 Bonus + 50 Freispiele
4,8 rating
€5 geschenkt! Keine Einzahlung erforderlich.
4,3 rating
200 Freispiele Book of Dead
4,5 rating
jeweils 50 Freispiele für 4 Slots u.a. BoD
5,0 rating
30 Freispiele Royal Seven XXL
  • Registrieren
Passwort vergessen? Bitte den Benutzernamen oder die Email Adresse eingeben. Wir schicken dann eine Email mit einem Link um das Passwort zurückzusetzen.