Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für "Slotty Vegas".


Du findest nicht, wonach du gesucht hast? Suche stattdessen nach:


Erweiterte Suchoptionen

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Online Casinos
    • zocken in Online Casinos
    • Probleme mit Online Casinos
    • Zahlungsmethoden
    • Eure Screenshots und Videos
    • aktuelle Promos und Bonusangebote
  • Spielbanken und beliebte Casino Spiele
    • News
    • Casinos in Deutschland
    • Casinos in Europa und Weltweit
    • Roulette
    • Blackjack
    • Online Poker
  • Sonstiges
    • Sportwetten
    • Allgemeines, Anregungen, Kritik etc.
    • Archiv
    • Smalltalk
    • Spaß muß sein
    • Empfohlene Online Casinos und Bonusangebote (Archiv)

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


About Me


Biografie


Interessen


Biografie


Wohnort

1 Ergebnis gefunden

  1. Da man immer wieder lesen kann, daß Casinos Gewinne nicht auszahlen, weil entweder tatsächlich oder angeblich gegen die Bonusbedingungen verstoßen wurde, würde ich gerne einmal darauf aufmerksam machen, daß man sich immer sowohl die Bonus- als auch die AGB/Geschäftsbedingungen/T&C durchlesen muß. Um einmal ein paar Beispiele zu nennen: Slotty Vegas, Spinland, Spin Station, Netbet, Crazy Vegas und viele andere Casinos schreiben in ihren Bonusbedingungen, daß ein Maximaleinsatz von 5 Euro (oder 7 Euro, je nachdem) erlaubt ist, wenn man mit Bonusgeld spielt. In den jeweiligen AGB allerdings steht dann nachzulesen, daß entweder nur 10%, 25% oder 30% der erhaltenen Bonussumme erlaubt sind bzw. nicht genau diese Prozentzahl sondern eben UNTER dieser Prozentzahl. Wenn man also beispielsweise 10 Euro Bonus erhält und beispielsweise nicht 30% oder mehr einsetzen darf, muß man darauf aufpassen, nicht mehr als maximal 2,90 EUR pro Spin zu setzen. Einige Casinos erwähnen gut versteckt in ihren Bedingungen auch, daß man z.B. nur mit Echtgeld, nicht aber mit Bonusgeld den Bonus umsetzen kann (Beispiel Royal Panda). Das heißt, man muß also, wenn man nur noch mit Bonusgeld spielt, erneut einzahlenen und mit diesem eingezahlten Echtgeld den Umsatz schaffen. Das wiederholt sich so lange, bis man entweder alles verloren hat oder nach etlichen Einzahlungen den Umsatz geschafft hat. Oder umgekehrt, in manch anderen Casinos kann man nur mit Bonusgeld den erforderlichen Betrag umsetzen, nicht aber mit Echtgeld - was bedeutet, daß man zunächst das Echtgeld verlieren muß, um dann endlich mit dem Umsatz des Bonus zu beginnen. Völliger Irrsinn. Besonders haarsträubend sind die Bonusbedingungen, die lediglich einen Maximaleinsatz von 5% oder, je nach Einzahlungsart (Netseller, Skrill) nur 2% erlauben. Man kann dann also, bei einem Bonus von 10 Euro 20 bis 50 Cent einsetzen... Muß aber zwischen 350, 400, 500 oder gar 700 Euro umsetzen. Hinzu kommen dann Casinos, die in ihren Bedingungen nur einige der Slots aufzählen, die man mit Bonusgeld nicht spielen darf, alle anderen, die ähnlich funktionieren, jedoch nicht. Viele wissen gar nicht, welche Slots genau es sein sollen, die ähnlich laufen, wie die aufgezählten verbotenen Slots. Diese vielen Fallen und versteckten Bedingungen sind nicht nur dazu da, dem Casino jede Möglichkeit zu geben, den Gewinn nicht auszahlen zu müssen, sie bewegen sich auch hart an der Grenze der arglistigen Täuschung - oder überschreiten sie sogar. Wenn Bonusbedingungen einer Aktion besagen, daß 5 Euro per Spin erlaubt sind, darf nicht in den AGB das Gegenteil stehen, nämlich, daß nur ein paar Prozent des Bonusgeldes erlaubt sind. Wer glaubt, daß Casinos dem Spieler etwas Gutes tun wollen oder gar seriös agieren, der irrt sich gewaltig. Bitte unbedingt ganz genau die Bonus- und Geschäftsbedingungen durchlesen. Man wird sehr oft nur noch staunen.